Hinweis

An der 6. ordentlichen Generalversammlung des Vereins IG Gisliflue vom 5. Mai 2017, erstmalig in der Aula des neuen Schulhaus Bündte, nahmen 49 stimmberechtige Mitglieder und 4 Gäste teil. Die Gemeinderäte Auenstein und Veltheim waren vertreten. Die Versammlung stimmte allen Traktanden zu und wählte 2 neue Vereinsmitglieder in den Vorstand.

Die Versammlung genehmigte das präsentierte Aktivitäts- und Strategieprogramm. Die vorgebrachten Anträge des Vorstandes beinhalteten die strategische Ausrichtung des Vereins. Insbesondere wurden die Ziele zur Einschränkung des geplanten Materialabbaus in den vorhandenen Steinbrüchen festgelegt:

  1. Die Erweiterung Oberegg-West soll verhindert werden
  2. Die Erweiterung Jakobsberg-West wird begrenzt auf die Breite des angrenzenden Waldstreifens
  3. Die Erweiterung Jakobsberg-Ost wird süd-östlich um mindestens 80m zurückgenommen
  4. Der Materialabbau in Auenstein und Veltheim ist unveränderbar zu begrenzen auf:
    • 5 Mio. m3 Kalk
    • Perimeter gemäss den Zielen 1 – 3 vorstehend
    • Ende des Abbaus zwingend 2035 oder früher
      Was zuerst erreicht ist, bestimmt das Ende das Verhältnis zur 

Die Rechnung 2015 schliesst mit einem Einnahmen-Überschuss von 1‘661.20 Franken ab. Für die Bestreitung allfälliger zukünftiger Kosten wurden wie bereits im Vorjahr 3‘000 Franken zurückgestellt. Der Voranschlag 2017 rechnet mit weiteren 3‘000 Franken für den „Wegweiser“. Die Beibehaltung des Mitgliederbeitrags in der Höhe von 20 Franken wurde von der Versammlung bestätigt.

Die Mitgliederzahl der Interessensgemeinschaft Gisliflue liegt bei 425 Mitgliedern und 94 Freunden der Gisliflue.

Leider haben wir gewichtige Austritte aus dem Vorstand: Heinz Alber tritt mit dieser GV wie angekündigt von seinem Amt als Präsident zurück. Seine Aufgaben werden von den beiden Vizepräsidenten und den restlichen Vorstandskolleginnen und -Kollegen übernommen, bis wieder ein Präsident gewählt werden kann.
Gleichzeitig tritt unser langjähriger Kassier Hans Joho von seinem Amt zurück.

Dafür dürfen wir 2 neue Vorstandsmitglieder begrüssen: Nick Fuchs übernimmt das Amt des Aktuar und Andreas Sander wird sich künftig dem Ressort Materilabbau annehmen.

Nach dem geschäftlichen Teil informierte Thomas Vetter, Präsident Jurapark Aargau über die "Aktuelles aus dem Jurapark Aargau".
Die Versammlung wurde anschliessend mit einem Apéro abgeschlossen.

5.6.17/RBi